Samstag, 26. September 2009

Canadian-Winter Hat

Gesehen auf ravelry.com und gleich nachgestrickt. Wieder habe ich keine Anleitung dazu angesehen, sondern nachgestrickt, was sich mir auf den Bildern gezeigt hat. Ist aber auch denkbar einfach!
Diese Ausgabe des Canadian-Winter Hat wärmt leider meine Ohren nicht. Also habe ich dieses Strickstück prompt verschenkt. Für mich werde ich jetzt einfach noch einen stricken.

Wolle/ wool: Schachenmayr nomotta 100 % Schurwolle / new wool, in grün, wollweiß und beige / green, off-white, beige; Fäden jeweils doppelt genommen um einen Melier-Effekt zu erhalten;
Verbrauch / consumption: ??? Vergessen zu wiegen. Ich rate mal: knapp über 50 g?
Nadelstärke / gauge: 3,5 mm

Noch was ... die "Frust-Socken" sind frustrierend. Ich glaube die lasse ich jetzt links liegen. Die Wolle mag ich gar nicht, strickt sich furchtbar. Mir schwebt zur Zeit aber ein Paar Handschuhe vor, vielleicht passend zum Canadian-Winter Hat 2? Einziges Problem: Ich habe noch nie Handschuhe gestrickt, benötige also noch eine brauchbare Anleitung. Na ich recherchiere und grüble mal noch ein bißchen darüber ;)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. Und denkt daran artig wählen zu gehen!


Mittwoch, 23. September 2009

Herbstbeginn!

Die neue Jahreszeit hat begonnen! Die Natur zieht ihr kunterbuntes Kleid an.
Ich mach mit und habe mein Blog renoviert.

Wer wissen möchte wie man eine zweite Seitenleiste generiert, schaut bitte beim CutestBlogOnTheBlock nach. Dort gibt es praktische Anleitungen zum Blog-Basteln.


Ich wünsche Euch einen kreativen Start in den Herbst!

Samstag, 19. September 2009

Na toll.

So kann ich nicht arbeiten! Gerade habe ich die Arbeit an meinem Raglanpulli wieder aufgenommen, da grinst mich das Fadenende an. Auf der Suche nach dem nächsten Knäuel dann der Schock: Der Wollvorrat für meinen Raglanpulli befindet sich bei meiner Mutter. Ich habe ihn beim letzten Urlaub wohl dort vergessen.

Jetzt werde ich eben Frust-Socken stricken. Mir ist da nämlich bei der Suche ein Knäuel Sockenwolle in die Hände gekommen.

So kann's einem gehen, da kann man nix machen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Dienstag, 15. September 2009

Duffle Coat "Tilman"

Der Duffle Coat ist fertig!

Da die Anleitung (Debbie Bliss) copyright geschützt ist, werde ich die genaue Anleitung hier nicht preisgeben können. Aber man kann die Anleitung wohl bei ravelry runterladen.

Ich habe zum ersten Mal nicht Raglan gestrickt, sondern Einzelteile, die im Nachhinein zusammen genäht werden mussten. War ungewohnt. Raglan finde ich besser, das geht mir irgendwie leichter von der Nadel. Der Vorteil beim Einzelteile stricken liegt aber ganz klar in den Teilerfolgen, die man erzielt.

Hier der Strickprozess in Bildern. Haltet Euch fest, das ist fast wie Krimi lesen!
Das Rückenteil habe ich zuerst gestrickt, so hatte ich für die restlichen Teile eine Art Mustervorlage, an der ich mich orientieren konnte.

In das rechte Frontteil habe ich einen Tascheneingriff reingestrickt. Das habe ich hier zum ersten Mal gemacht, war fummelig aber machbar.
Meine allererste Naht. Musste ja zuvor noch nie eine Stricknaht machen. Finde ist mir gut gelungen.
Nachdem die zwei Frontteile an das Rückenteil genäht und die Schultern geschlossen waren, konnte ich die Kapuze beginnen.

Leider ist mir auf den letzten Metern die grüne Wolle ausgegangen, weshalb die Kapuze zweifarbig wurde. Deshalb habe ich die Tasche auch mit brauner Wolle eingestrickt und zusätzlich einen braunen Abschluss gehäkelt. Eben ein Einzelstück!


* Verwendete Wolle (wool): Schulgarn 100 % BW grün und braun (100 % cotton green, brown)
* Nadelstärke (needlesize): 2,75 mm (US 2)
* Verbrauch (consumption): 6 +1 Knäule á 50 g á 115 m (6 + 1 yarnballs á 50 g á 126 yds)


Dienstag, 8. September 2009

verstrickte Dienstagsfrage 37/2009

Beim Stricktreffen in Aglasterhausen kam die Sprache auch auf Strickblogs und welches Blog das Erste war, das gelesen wurde. Das würde mich auch einmal interessieren.
Was war das erste Strickblog, das du gelesen hast? Existiert es noch und wird regelmäßig gefüllt? Liest du dort immer noch?
Frage vom Wollschaf

Das erste Strickblog das ich gelesen habe existiert noch, ich habe es aber nie in meine Blogliste aufgenommen, da ich es selbst nicht so prickelnd fand. Die Bloggerin postet immer nur Socken, die sie aus dieser fertig gemusterten Sockenwolle strickt - ständig ein und dasselbe. Das hat mich schnell gelangweilt. Zudem empfand ich ihre Seitenleisten schnell als überladen, vor allem nachdem ich gesehen habe, dass andere Blogs viel schlichter und dadurch aber informativer wirken. Das gefällt mir besser!
Weil ich nicht sonderlich viel gutes über dieses Blog zu sagen habe, nenne ich ihn hier auch nicht.

Blogs, die ich immer noch gerne lese, findet ihr ja in meiner Blogliste ;)