Sonntag, 27. Dezember 2009

Jane Jetson kann nach Hause geh'n!

Die gute Nachricht: Ich habe mein Strickkleid pünktlich zum Fest am 24. 12. fertiggestellt.
Die schlechte Nachricht: Es hat nicht gepasst.
Die obligatorische Frage nach dem Warum lässt sich wie folgt beantworten: Weil's einfach mal partout nicht gepasst hat!

Ich habe zu viele Zunahmen gestrickt, so stand der Rock ab. Genau so wie bei Jane Jetson. Da diese Mode nicht ganz meinen Geschmack trifft, ich das Kleid aber unbedingt zum Fest am 26.12. anziehen wollte, blieb nur der Kompromiss es aufzuräufeln und wenigstens als Pullover zu tragen. Gesagt getan. Allein das Aufribbeln braucht schätzungsweise 72 h - ich habe es aber in heldenhaften 5 h geschafft. Schnell noch 6 Reihen Korrektur gestrickt und einfach schnörkellos abgekettet.
Nun werde ich die letzte Reihe wieder aufräufeln und einfach weiterstricken - ohne weitere Zunahmen. Die Ärmel werde ich ebenfalls korrigieren, die stehen nämlich auch leicht ab. Mit ein bißchen Glück werde ich zu Silvester das Kleid tragen können. Im Neuen Jahr kann ich hier also hoffentlich das "richtige" Eulenkleid präsentieren.

Kommentare:

  1. Das ist ja sehr schade, es sieht so ganz gut aus, aber wenn du dich darin nicht wohl gefühlt hast, bringt es ja auch nichts. Das Gute ist ja, dass du es noch korrigieren kannst und ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du es dann Silvester tragen kannst.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. was man bis jetzt sieht ist schön. Dann drück ich Dir mal die Daumen das es diesmal klappt.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Ich bin gerade durch puren Zufall auf Deiner Seite gelandet! Bei uns heißen die Zauberworte beim Stricken "spannen und dämpfen"! Danach fallen die Stricksachen meist schön "figurumspielend"... Also mit vielen Stecknadeln aufpinnen, feuchtes Tuch drüber, über Nacht trocknen lassen, vielleicht hilft es ja, weil eigentlich sieht das Kleid doch klasse aus!

    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heidi,

    lieben Dank für diesen guten Tipp, der ist mir auch geläufig. Bei dem Kleid habe ich aber tatsächlich einfach zu viele Zunahmen gestrickt. "Spannen und Dämpfen" hätte da leider nicht mehr geholfen.

    Demnächst kommt ein Bild vom passenden Kleid ;)

    Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen