Mittwoch, 7. April 2010

Raglanpulloverchen, Mützchen und Söckchen

Ganz schön viel "chen" auf ein Mal. Wie versprochen folgen die Bilder zu den ganzen kleinen gestrickten Sachen.

1. Raglanpulloverchen "Creme de la Creme"

Auf diesem Bild ist der Pullover noch nicht ganz fertig: Die Knöpfe fehlten noch und einige Fäden mussten damals noch vernäht werden. Ich habe Druckknöpfe angenäht, damit sieht der Pullover auch weiterhin so schön leicht aus - große Knöpfe fand ich unpassend. Zu öffnen ist der Pullover vorn entlang der Raglannähte mit jeweils zwei kurzen Knopfleisten.

Wolle: "Creme de la Creme" von Coats & Clark, 100 % Baumwolle in den Farben: weiß und sunshine ombre (gelb-weiß-meliert).
Nadeln: 2,75 mm Rundstricknadel für den Körper, 3 mm Nadelspiel für die Ärmel.
Verbrauch: knapp 3 Knäule (2 weiß, 1 sunshine ombre) á 56,7 g (insgesamt ca. 160 g).
Wäsche: 30 °C maschinenwaschbar.

2. Babymützchen und Söckchen

Das Mützchen habe ich wie eine Sockenferse gestrickt, damit es am Hinterkopf keine drückenden Nähte gibt. Es war sehr leicht zu stricken und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.
Die Söckchen sind unheimlich klein geworden - wohl gerade groß genug für ein Neugeborenes. Ich hoffe sie halten das Kleine gut warm.

Wolle: "Aunt Lydia's Bamboo Crochet Thread" von Coats & Clark, 100 % Bamboo, weiß.
Nadeln: 2 mm Jackennadeln (Mütze), 2,5 mm Nadelspiel (Socken).
Verbrauch: insgesamt kaum mehr als 25 g
Wäsche: maschinenwaschbar bei 30 °C



1 Kommentar: